SPONSOREN

PREMIUM PARTNER

Takeda ist ein patientenorientiertes, wertebasiertes globales biopharmazeutisches Unternehmen, das sich für eine bessere Gesundheit und eine bessere Zukunft von Menschen weltweit engagiert. Unsere Leidenschaft und das Streben nach potenziell lebensverändernden Behandlungen für Patienten sind in über 230 Jahren japanischer Geschichte tief verwurzelt. 

Takeda Österreich ist der größte Arbeitgeber der heimischen pharmazeutischen Industrie. 

Rund 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen täglich dazu bei, dass Medikamente aus Österreich in die ganze Welt gelangen und Patienten in Österreich Zugang zu den innovativen Arzneimitteln von Takeda erhalten. 

Takeda Logo.gif

PREMIUM PARTNER

Die Österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie (ÖGU) ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Zweck, die Urologie und Andrologie sowie beider Grenzgebiete durch gemeinsame Arbeit ihrer Mitglieder in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Fortbildung zu fördern, um eine urologische Versorgung nach dem letzten Stand der medizinischen Wissenschaft zu gewährleisten.
Hiezu veranstaltet sie eine jährliche Fortbildungstagung, Seminare, Lehr- und Fortbildungs-veranstaltungen, betreibt wissenschaftliche Forschung und veröffentlicht Studienergebnisse.

Sie vertritt als wissenschaftliche Fachgesellschaft die Interessen der Urologen und Andrologen gegenüber öffentlich rechtlichen Körperschaften und Institutionen.
Die ÖGU bedient sich hiebei der Mithilfe ihrer Kommissionen und Arbeitskreise. Ordentliches Mitglied kann jeder Facharzt/Fachärztin für Urologie werden. Arztinnen/Ärzte in Ausbildung zum Fachärztin/Facharzt für Urologie sind als sogenannte Juniormitglieder ebenfalls ordentliche Mitglieder. Assoziierte Mitglieder können Wissenschafter(innen) werden, die keine Fachärzte für Urologie sind, aber Interesse für die Urologie zeigen. Die Aufnahme erfolgt auf schriftliche Empfehlung von zwei Mitgliedern. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Jedes Mitglied hat in den Vollversammlungen aktives und passives Wahlrecht.

OeGU_Signaturlogo.jpg